Der Ganges Delphin

Steckbrief
Status: Stark gefährdet
Bestand: 4000-5000Tiere, manche Behörden geben geringere Schätzungen an.
Verbreitung: Ganges und seine Hauptnebenflüsse; Karnaphuli und Sangu
Bedrohung: Verschmutzung durch Städte; Fischerei, Dämme, Schifffahrt
Schutzmaßnahmen: per Gesetz streng geschützt
Info: Er ist blind und jagt seine Beute mit Echolauten
Die Bestände des Ganges-Delphins sind von Jahr zu Jahr zurück gegangen und erst jetzt erkennen die Leute den bedrohlichen Zustand dieses Süßwasserdelphins. 3-4 Arten kommen in China vor doch das Überleben von zwei Arten ist zweifelhaft. Rund 4000-5000 Tiere gibt es noch. Die meisten davon leben in Indien Bangladesch und Nepal. Die Population ist zur Zeit stabil, außer die Schutzmaßnamen greifen nicht.

Diese Schutzmaßnahmen gab es früher nur auf dem Papier und sie wurden nicht praktisch durchgeführt. Die Regierung hat dies auch nicht kontrolliert und die Eingeborenen nicht informiert. Um die Beständ zu erhalten, machte man die Fischer darauf aufmerksam, die Delphine nicht wegen ihres Öles zu töten und die Fische damit anzulocken. Es wurden auch Berichte zum Schutz der Delphine im Fernsehen gezeigt. Heute gibt es bereits ein Reservat in Bihar für diese bedrohte Art.